Blog.Xewo.de

Blog.Xewo.de Grabplatte des Pächters Godfried von Steinen, 1773

Godfried von Steinen starb bereits wenige Jahre nach seiner Ankunft in Aplerbeck. Die Grabplatte, die jetzt an der Nordseite der Georgskirche aufgestellt ist, kann sich mit denen des Adels zweifellos messen. Ihre Umschrift lautet: “Anno 1773. d. 28. Mertz / ist der weyland wohledele Godfrid von Steinen Gewes(ener) / Pfaechtiger zum hoch- / adlichen Haus Rodenberg in dem Herrn selig entschlaffen.” Unter dem Wappen steht: “Geboren d. 12. Febr. / 1712 verehliget / 1755 mit der Ehrn- und / Tugendsahme / A. C. E. Helmig”. Es folgt ein Spruch aus der Bibel.

0406Halfmann

Zum Vergrößern auf das Bild klicken!

Aufnahme: Klaus Winter, Dortmund, 2008