Blog.Xewo.de

Blog.Xewo.de Ein Kotten als Schulgebäude, 1827 und 1969

Der alte Becker-Kotten, in Höhe der Georgskirche zwischen Ruinenstraße und Köln-Berliner-Straße gelegen, war der erste Sitz der Rektoratschule. Außer den beiden Schulklassen waren hier auch noch Lehrerwohnungen untergebracht.

Auf dem Urkatasterplan von Aplerbeck (1827) ist das später Schulgebäude noch als “Holtmann g(enann)t Becker” eingezeichnet. Dieser Ausschnitt zeigt den Kotten in der Mitte der oberen Hälfte.

Quelle: Nachzeichnung des Urkatasters durch Wilhelm Schleef im Stadtarchiv Dortmund

Das Schulgebäude/der Becker-Kotten stand nicht direkt an der Ruinenstraße, sondern etwas von der Straße zurückversetzt. Deshalb ist es auf Fotos gewöhnlich nur im Hintergrund und nur teilweise zu sehen ist, wie beispielsweise auf den nachstehenden Bildern, die 1969 entstanden.

Hier steht das Haus Ruinenstr. 40 im Mittelpunkt. Der alte Becker-Kotten, Hausnummer 40a, befindet sich rechts im Hintergrund.

Auf dieser Winteraufnahme ist links die Seitenfassade des Hauses Ruinenstr. 40 und rechts – etwas durch verschneite Büsche verdeckt – das Haus Ruinenstr. 40a zu sehen.

Zum Vergrößern auf ein Bild klicken!

Quelle: Sammlung Wolfgang Noczynski, Aplerbeck