Blog.Xewo.de

Blog.Xewo.de Post aus China, 1910

Diese Ansichtskarte, die den japanischen Vulkan Fuji zum Motiv hat, schickte ein C. Siebers, Angehöriger der I. Companie des Kaiserlichen III. See-Bataillons, aus Tsingtau nach Aplerbeck.
Tsingtau war die Hauptstadt von Kiautschou, das ein vom Kaiserreich China 1898 an das deutsche Kaiserreich (unter Druck) verpachtetes Gebiet an der chinesischen Ostküste war. Hier war Siebers stationiert und von hier schickte er “via Sibiria” seine Lebenszeichen nach Aplerbeck. Die Briefmarke “2 Cents Kiautschou” klebte er auf die Motivseite der Karte. Auf dem Poststempel ist zu lesen: “Tsingtau / Kiautschou  / 14.3.10 11-12 V”. Wie aus seiner Mitteilung hervorgeht, benötigte die Post von Aplerbeck zu ihm etwa 2 1/2 Wochen (20.02. bis 11.03.)

Zum Vergrößern auf das Bild klicken!

Quelle: Sammlung Klaus Winter, Dortmund