Blog.Xewo.de

Dortmund – Schwerte

Aplerbeck damals Bau der Eisenbahnstrecke Dortmund-Schwerte, 1904-1912

Am 1. Oktober 1912 wurde “sang- und klanglos” nach rund zweijähriger Bauzeit eine Eisenbahnverbindung von Dortmund über Hörde und Aplerbeck nach Schwerte in Betrieb genommen. Gleichzeitig wurde der Bahnhof Aplerbeck-Süd eröffnet. Der Gemeinderat hatte im Vorfeld seine Vorstellungen zur Eisenbahnlinie nicht durchsetzen können und die Aplerbecker Bürger waren nach der Eröffnung recht unglücklich über die schlechten Verbindungsmöglichkeiten, die der neue Bahnhof bot.

Lesen Sie hier mehr: Eisenbahn Dortmund – Schwerte und Bahnhof Aplerbeck-Süd (1904-1912)

Aplerbeck damals Bauzeichnungen Stationsgebäude Aplerbeck-Süd, 1911

Diese beiden Abbildungen stammen aus der Planungs- und Bauphase des Stationsgebäudes für den Bahnhof Aplerbeck-Süd. In einigen Details wichen sie von dem tatsächlich ausgeführten Bau ab.

NORDSEITE

SÜDSEITE / BAHNSTEIGSEITE

Zum Vergrößern auf das Bild klicken!

Quelle: Sammlung Klaus Winter, Dortmund

Aplerbeck damals Bahnhof Aplerbeck-Süd, 1914

Blick von Süden auf die Bahnsteigseite des Bahnhofs Aplerbeck-Süd um 1914. Im Hintergrund Schornsteine, Kühltürme und andere Anlagen der Aplerbecker Hütte. Die Fußgängerunterführung zum Bahnsteig gab es damals noch nicht: Man passierte das Stationsgebäude und überquerte auf einem Bretterweg die Gleise, um zum Bahnsteig zu gelangen. – Das war zumindest in Hinsicht auf die Geruchsbelästigung deutlich angenehmer als heute.

Quelle: Sammlung Klaus Winter, Dortmund

Aplerbeck damals Bahnhof Aplerbeck-Süd, um 1930

Hier hat sich das Bahnpersonal des Bahnhofes Aplerbeck-Süd für den Fotografen aufgestellt. Die Aufnahme entstand um 1930.

Zum Vergrößern auf das Bild klicken!

Quelle: Friedrich Lehmkühler, Wertheim/Main

Nachstehend finden Sie die Portraits der Mitglieder des Bahnpersonals, herauskopiert aus dem obigen Foto. Nur der Herr links außen ist z. Zt. namentlich bekannt. Erkennen Sie vielleicht Ihren Vater oder Großvater? Über eine Nachricht würde ich mich freuen!

Aplerbeck damals Bahnhof Aplerbeck-Süd, 1978/79

Das alte Stationsgebäude des Bahnhofs Aplerbeck-Süd 1978/79. Nach mehrjährigem Leerstand – in den letzten Jahren war nur noch der Lageranbau links genutzt worden – erfolgte der Abbriss 1979. Fahrkarten waren zu dem Zeitpunkt schon seit Jahren nur noch an einem Kiosk erhältlich, der sich neben der Treppe zur Fußgängerunterführung zum Bahnsteig befand. Aber auch der ist längst verschwunden.

Zum Vergrößern auf das Bild klicken!

Quelle: Sammlung Klaus Winter, Dortmund (Aufnahme: Wilhelm Heiderhoff, Dortmund)

Aplerbeck damals Bahnhof Dortmund-Aplerbeck-Süd, 2006

Der Bahnhof oder korrekter “Haltepunkt” Dortmund-Aplerbeck-Süd heute besteht nur noch aus einem zwischen zwei Gleissträngen liegendem Bahnsteig, den die Fahrgäste durch eine Unterführung erreichen. Die hier gezeigten Aufnahmen entstanden kurz vor einer Renovierung.


Zum Vergrößern auf das Bild klicken!

Aufnahmen: Klaus Winter, Dortmund

Aplerbeck damals Fa. Walter Brüggemann, Südbahnhof

Um den Südbahnhof siedelten sich im Laufe der Zeit einige Gewerbe- und Handelsbetriebe an. Zu diesen gehörte die Fa. Walter Brüggemann, die etwa 1930 gegründet wurde. Der Geschäftszweig war der Mineralöl- und Fetthandel sowie der Handel mit technischen Artikeln. 1972 wurden die beiden heute noch stehenden großen Hallen gebaut. Zur Angebotspalette gehörten jetzt auch Reinigungsmittel.
Das Unternehmen bestand bis 1994. Der Geschäftsbetrieb wurde eingestellt, weil der Firmeninhaber keinen Nachfolger fand. Die beiden Hallen werden heute von anderen Firmen genutzt.

Die folgenden Fotos aus Privatbesitz zeigen u. a. Firmensitz und Wagenpark der Fa. Walter Brüggemann sowie das Stationsgebäude und Güterwaggons am Bahnhof. Die Aufnahmen entstanden Ende der 1950er Jahre.

Brüggemann1_460x305

Der Firmensitz war das Haus Mondstr. 18, hier in der rechten Bildhälfte. Links im Hintergrund steht eines der inzwischen abgebrochenen Arbeiterhäuser der Aplerbecker Hütte an der Benediktinerstraße.

Brüggemann2_460x302

Brüggemann3_460x293