Blog.Xewo.de

Justiz

Aplerbeck damals Amtsgericht, I. Anlauf, 1878-1880

1878 versuchte die Gemeindevertretung, Aplerbeck zum Sitz eines Amtsgerichts zu machen. Eine Kommission wurde eingesetzt, die das Vorhaben vorantreiben sollte. Doch deren Bemühungen verliefen im Sande.

Lesen Sie hier mehr: Amtsgericht Aplerbeck (1878-1880)

Aplerbeck damals Amtsgericht, II. Anlauf, 1898-1907

Fast zwei Jahrzehnte sollten vergehen, bis man in Aplerbeck erneut die Idee aufgriff, Sitz eines Amtsgerichts zu werden. Obwohl die Gemeindevertreter nun deutlich zielstrebiger vorgingen, als es die erste Amtsgerichts-Kommission 1878-1880 getan hatte, blieb den Bemühungen der Erfolg versagt.

Lesen Sie hier mehr:  Amtsgericht Aplerbeck (1898-1907)

Zum Vergrößern auf das Bild klicken!

Das Königliche Amtsgericht Hörde auf einer Ansichtskarte um 1915. Die Existenz dieses Gerichts an den Grenzen des Amtes Aplerbeck war ein zu großes Hinderniss für die Einrichtung eines Amtsgerichts in der Gemeinde Aplerbeck.

Quelle: Sammlung Klaus Winter, Dortmund

Aplerbeck damals Schiedsmannwesen, 1861-1914

1859 wurde durch eine Königliche Kabinettsordre die Einführung des Schiedsmannwesen u. a. im Kreis Dortmund und somit auch in Aplerbeck beschlossen. Bis die neuen Schiedsmänner allerdings ihre Tätigkeit aufnehmen konnten, sollte noch etwas Zeit vergehen. Die Aplerbecker wählten ihre ersten Schiedsmänner am 15. Januar 1861.

Lesen Sie hier mehr: Schiedsmannwesen (1861-1914)

Aplerbeck damals Ergebnisse der Schiedsmannwahlen, 1862

Im “Amts-Blatt der Königlich Preußischen Regierung zu Arnsberg” wurden im 35. Stück des Jahres 1862 (30. August), S. 244 ff, die Ergebnisse der ersten Schiedsmannwahlen u. a. im Kreis Dortmund veröffentlicht.

AmtsblattArnsberg_1862_35

Zum Vergrößern auf das Bild klicken!