Blog.Xewo.de

Feuerwehr

Aplerbeck damals Feuer

Auch heute noch finden sich vereinzelte Hinweise auf lang zurück liegende Brandkatastrophen in Aplerbeck. Der Hausbalken am 1846 errichteten Haupthaus des Hofes Möller erinnert an das Schicksal des Vorgängerbaus, der “zehrvallen ist durch Feuer und Flammen nieder”. Das abgebrannte Wohnhaus war erst 1840 errichtet worden.

Aufnahme: Klaus Winter, Dortmund, Januar 2008

Lesen Sie hier mehr: Feuer!

Aplerbeck damals Westfälische Provinzial-Feuersocietät

Emaille-Schilder wie dieses waren im 19. Jahrhundert an vielen westfälischen Häusern angebracht. Sie zeigten, dass der Hauseigentümer das Gebäude bei der Westfälischen Provinzial-Feuersocietät versichert hatte. Dem Verfasser ist in Aplerbeck nur noch ein Schild dieser Art bekannt. Die nebenstehende Aufnahme entstand in Schüren.

Zum Vergrößern auf das Bild klicken!

Aufnahme: Klaus Winter, Dortmund, Mai 2009

Aplerbeck damals Werbe-Inserat einer Feuerversicherung, 1861

Werbe-Inserat der Versicherungsgesellschaft “Thuringia” in einer Tageszeitung. In der Liste der Agenturen findet man auch den Namen des Aplerbecker Agenten.

Zum Vergrößern auf das Bild klicken!

Quelle: “Dortmunder Kreisblatt, früher Märkischer Volksbote” vom 17.08.1861

Aplerbeck damals Die Gemeinde-Feuerwehr

Schon vor der Gründung der freiwilligen Feuerwehr gab es in Aplerbeck eine organisierte Brandbekämpfung. Mit dem Fahren der Feuerspritze zum Brandort waren Nachbarn des Spritzenhauses betraut, und ein Spritzenmeister war für die Bedienung der gemeinde-eigenen Feuerspritze zuständig. Die Löschmannschaft aber war das ganze Dorf.

Lesen Sie hier mehr: Gemeindefeuerwehr (1824-1908)

Aplerbeck damals Lage des Spritzenhauses, 1801

Gemäß dem Wesermann-Plan von 1801 (Stadtarchiv Dortmund, Bestand 200/03, Nr. 2/19, hier ein überarbeiteter Ausschnitt), lag das Spritzenhaus direkt westlich der Einmündung der Lübckerhofstraße in die Ruinenstraße.

Zum Vergrößern auf das Bild klicken!

Aplerbeck damals Die Freiwillige Feuerwehr, 1875-1903

Die Freiwillige Feuerwehr Aplerbeck besitzt keine Unterlagen mehr, die Aufschluss über die Gründung der Wehr und ihre frühe Entwicklung gibt. Durch das Zusammentragen von Informationen aus unterschiedlichen Quellen ist aber doch eine Rekonstruktion möglich, auch wenn nicht auf jede Frage eine Antwort gegeben werden kann.

Lesen Sie hier mehr: Freiwillige Feuerwehr (1875-1903)

Aplerbeck damals Wiedergründung der Freiwilligen Feuerwehr, 1884

Zeitungsbericht zur Wiedergründung der Freiwilligen Feuerwehr Aplerbeck.


Zum Vergrößern auf das Bild klicken!

Quelle: “Hörder Volksblatt” vom 02.08.1884

Aplerbeck damals Übung der Freiwilligen Feuerwehr, 1885

Inserat der Freiwilligen Feuerwehr Aplerbeck zu einer Übung, die in Holzwickede stattfinden sollte. In der Anzeige wird gleichzeitig auf ein Konzert hingewiesen, mit dem der anstrengende Sonntagnachmittag ausklingen sollte.

Zum Vergrößern auf das Bild klicken!

Quelle: “Hörder Volksblatt” vom 16.05.1885

Aplerbeck damals Standarte der Freiwilligen Feuerwehr, 1900

Die alte Standarte der Freiwilligen Feuerwehr Aplerbeck. Die gestickte Inschrift gibt natürlich das Gründungsjahr an und weist gleichzeitig auf den Anlass der Anschaffung der Standarte hin: das 25jährige Jubiläum der Wehr!

Zum Vergrößern auf das Bild klicken!

Aufnahmen: Klaus Winter, Dortmund, September 2008

Aplerbeck damals Das Feuerwehrgesetz von 1906/1908

Mittels eines Ortsgesetzes regelte der Gemeinderat von Aplerbeck 1906/1908 die Zuständigkeiten von Ortspolizei, Gemeinde-Feuerwehr (“Brandwehr”) und Freiwilliger Feuerwehr bei der Brandbekämpfung.

Lesen Sie hier mehr: Aplerbecker Feuerwehrgesetz (1906/08)