Blog.Xewo.de

Ziegelei

Aplerbeck damals Aplerbecker Ringofen-Ziegelwerke GmbH, 1897-1922

Aplerbeck hatte sich im 19. Jahrhundert vom Bauerndorf zum Industriestandort entwickelt. Kohle auf der einen Seite, Eisen und Stahl auf der anderen waren die ausschlaggebenden Faktoren. Aber auch andere Industriezweige siedelten sich an. Die Ziegelei an der heutigen Ringofenstraße war aber, obwohl sie bis in die 1950er Jahre bestand, gegenüber Bergbau und Hüttenindustrie von eher untergeordneter Bedeutung.

Lesen Sie hier mehr: Ziegelei (1897-1922)

Straßennamen sind fast die letzten Hinweise auf die 1900 gegründete Ringofen-Ziegelei. Die Betriebsanlagen lagen gegenüber der Einmündung der Lehmkuhle in die Ringofenstraße.

Zum Vergrößern auf das Bild klicken!

Aufnahme: Klaus Winter, Dortmund, Dezember 2008

Aplerbeck damals Blick zur Ziegelei von Osten, um 1925

Blick über den ehemaligen Hauptgarten des Hauses Rodenberg nach Westen. Das Fachwerkhaus links der Bildmitte ist “Halfmanns Haus”, der ehemalige Pächterhof von Haus Rodenberg. Am rechten Rand vorne die Wassermühle mit dem zugehörigen Wohnhaus dahinter. Der Industrieschornstein hinten rechts gehört zum Ringofen-Werk. (undatiertes Foto, wohl um 1925)

Quelle: Sammlung Wolfgang Noczynski, Dortmund

Aplerbeck damals Ansicht der Ziegelei von Westen, um 1930

Blick aus westlicher Richtung auf die Gebäude der Ringofen-Ziegelwerke mit dem alles überragenden Schornstein (undatiertes Foto, wohl um 1930).

Quelle: Sammlung Wolfgang Noczynski, Dortmund