Blog.Xewo.de

Evangelischer Friedhof

Aplerbeck damals Anlage des evangelischen Friedhofs, 1843-1848

Als der alte Kirchhof rund um die Georgs-Kirche nicht mehr für Begräbnisse genutzt werden wollte, weil er überbelegt war, fasst die evangelische Kirchengemeinde den Beschluss, einen neuen Friedhof anzulegen. Das Gelände für den Friedhof mit Zugängen von der Aplerbecker Straße und der Schmerkottenstraße besorgten aber die politischen Gemeinden Aplerbeck, Berghofen, Schüren und Sölde und die Baumaßnahmen leitete der Amtmann Loebbecke.

Lesen Sie hier mehr: Anlage des evangelischen Friedhofs (1843-1848)

Evangelischer Friedhof, Eingang von der Aplerbecker Straße (Aufnahme: Klaus Winter, Mai 2019)

Evangelischer Friedhof, Eingang von der Aplerbecker Straße (Aufnahme: Klaus Winter, Mai 2019)